Südstaaten

Nevada, Arizona, New Mexico,Texas, Louisiana
01.10.2012

Hier waren wir!

In nur knapp 4,5 Stunden sind wir voller Vorfreude von Los Angeles zu unserem nächsten Stop gebraust. Mit jeder Meile in Richtung Sündenstadt stiegen merklich die Temperaturen und uns wurde noch einmal bewusst, wo das schöne neue Fleckchen liegt… nämlich in der Wüste von Nevada! Und da waren wir nun, in Las Vegas, wow! Ein einziger, gigantischer Vergnügungspark in einem funkelnden Lichtermeer das Seinesgleichen sucht. Sowas sieht man nicht alle Tage und Sonnenbrillen kann man hier auch Nachts gut gebrauchen. Die Sonne verschwand zeitig, die Hitze jedoch blieb und die Straßen füllten sich bis zum Maximum. Bei schwüler, dichter Luft mischten wir uns unter die Massen von spielfreudigen Touristen und klapperten ein Hotel und Kasino nach dem Anderen ab. Diese dienten ebenfalls als übergroße Kühlschränke um uns von Zeit zu Zeit aus dem Garzustand zu nehmen. Mit den aufwändigsten Bauten, Dekorationen und Innenausstattungen vom Allerfeinsten wurde in Las Vegas nicht gespart. Jedes Hotel lockt mit seiner eigenen, faszinierenden Aufmachung. Touristen kommen zum Zocken in die Kasinos und versuchen ihr Glück wieder und wieder. Wenn es nicht klappt, dann wieder! Hier fließt spürbar das Geld, Gewinner sind meist die Hotels. Auch wir konnten nicht widerstehen und glücklicherweise Positives verzeichnen. Man muss nur wissen, wann man aufhören sollte und so waren drei Tage Las Vegas auch genug und wir zogen weiter… Noch immer mit bunten Lichtern in den Augen erreichten wir den nächsten Ort der Superlative. Etwas östlich von Las Vegas erstreckt sich der Grand Canyon in unvorstellbarer Größe! Ein gigantischer Riss im Erdreich, geformt vor vielen Millionen von Jahren allein durch die Kräfte von Mutter Natur. Mutti ist die Beste, immer schon gewesen. Das zeigte sich auch bei unserem nächsten Halt. Durch Indianerreservate und etwas Abseits vom Schuss gerieten wir in das Monument Valley. Auch hier hat sich Mutti ordentlich Zeit gelassen um diese wunderschönen und überraschend riesigen Tafelberge zu formen. Heimat der Indianer, Wild-West Filme und der Marlboro Zigaretten. Über das gemütlich-scharfe Santa Fe mit seinen Lehmgebäuden fuhren wir nach Houston um allerlei Interessantes um die vergangene und aktuelle Raumfahrt zu erfahren. Im Space Center der NASA blickten wir hinter die Kulissen, betrachteten riesige Raketen, das Spaceshuttle und um die Unsterblichkeit zu erlangen durften wir auch echtes Mondgestein berühren. Zu Biankas Geburtstag ging es nach New Orleans, bekannt durch kulinarische Höhepunkte, dem historischem Stadtkern und dem Hurrikan “Katrina”, von dem sich die Stadt immer noch zu erholen scheint. Bei deutscher Küche und einheimischem Süßgebäck schlemmerten wir uns durch den Geburtstag, genossen die vielen Straßenmusikanten und den touristischen Trubel. Und weil’s so schön heiss ist und wir schon Entzugserscheinungen bekommen, machen wir uns auf Richtung Sand, Strand und Palmen… Auf geht’s nach Florida!

3 Responses bis jetzt. »

  1. 1

    Daren said,

    Oktober 8, 2012 @ 17:39

    Fantastisch

    mehr kann man dazu einfach nicht sagen außer

    Fantastisch

  2. 2

    Mutti said,

    Oktober 5, 2012 @ 08:07

    Hallo ihr zwei,

    ich kann mich nur Oma und Opa anschließen, eure Bilder sind wie immer sehr beeindruckend. Leider neigt sich eure Reise so langsam dem Ende zu.
    Ich freue mich sehr die letzten Tage mit euch in New York teilen zu dürfen und einen kleinen Einblick zu bekommen wie ihr zwei Jahre gereist und gelebt habt.
    Auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal für eure Einladung und diesen kleinen Kurzurlaub bedanken, ich kann es kaum erwarten das wir uns in New York wiedersehen.
    Seit auch ganz lieb gegrüßt von Sascha und Lars.

    Bis bald
    Mutti

  3. 3

    Oma und Opa said,

    Oktober 2, 2012 @ 17:18

    Hallo ihr Weltreisende eure Bilder sind ja wieder einzig artig. Wir sind so was von beeindruckt man weiß gar nicht was man sagen soll.
    Es sind alle Bilder super toll ob Venedig oder die Pyramiden usw. einfach klasse
    Aber leider ist die schöne Zeit bald vorbei nutzt die restliche Zeit um noch mehr so tolle Bilder zu machen
    Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen
    Viele liebe Grüße von hier Oma und Opa

Comment RSS · TrackBack URI

Erzaehl uns was du denkst: