Südlich New South Wales

Wollongong, Shellharbour, Kiama, Ulladulla, Batemans Bay
10.10.2010

Mit der reparierten Kutsche ging es wieder Richtung Süden. Vorbei am “Ankunftshafen” Sydney und unserem beliebten Übernachtungsdomizil dem Royal National Park fuhren wir entlang der Küste um Neues zu entdecken. Und es gab reichlich zu sehen! Auf den abenteuerlichsten und steilsten Straßen erreichten wir verschlafene Kleinstädte, rasteten an einsamen Stränden zusammen mit wilden Känguruhs und trafen auf bunte Vögel in den saftig-grünen Regenwäldern. Die Landschaften wechseln so schnell und kontrastreich wie das Wetter, genauso schnell wechselte unsere Freizeit in isolierte Farmarbeit. In einem tiefen Tal hinter einer Bergkette ohne jeglichen Empfang hausen wir nun mit einer bunten Truppe aus Italienern, Schotten, Australiern und Engländern und arbeiten auf einer Pfirsischfarm. Ist unser Konto aufgefüllt und der Freiheitsdrang groß, wird Australien weiter erobert….

6 Responses bis jetzt. »

  1. 1

    Caro said,

    Oktober 25, 2010 @ 16:44

    Hallo Ihr 2,

    das sind ja wirklich traumhafte Fotos! Eure Karre ist der Wahnsinn,geil! So macht das Reisen bestimmt riesig Spaß!
    Hier wirds langsam aber sicher bitter kalt…brrr. Schickt doch bitte ein paar Sonnenstrahlen zu uns!

    Im Zaza allet chic soweit. Nur Danilo ist ein bisschen einsam ohne Benny ;-)

    Habt weiterhin viel Spaß und lasst es euch gut gehen!

    Bianka ich hab gesehen, dass du Geburtstag hattest! Ich wünsch dir noch das Beste nachträglich!

    Ganz liebe Grüße,
    Caro

  2. 2

    Kathrin said,

    Oktober 19, 2010 @ 22:26

    Endlich geschafft: Vielen Dank für die tollen Bilder und die anschaulichen Berichte. Haben wir uns gerade zusammen (Family Wehr) angesehen…Pfirsiche …mmhh lecker…
    Brauche gerade Motivation zum Durchhalten, aber wenn ich Euch beide so sehe…
    Bianca, fehlst mir ganz schön dolle…
    Wir schauen bald mal wieder bei euch rein… Laßt es gut gehen…
    Alles Liebe Kathrin

  3. 3

    Eula + Grimma said,

    Oktober 18, 2010 @ 23:00

    Hallp Ihr zwei,

    habe gehört Ihr wohnt in einem Tal ohne Telefonempfang. Von der Welt etwas abgeschieden. Hoffe meine Nachricht erreicht Euch doch. Was macht das Auto. Schade das es ein Montagsauto ist. Die neuen Bilder sind wieder
    sehr gut geworden.

    Liebe Grüsse und viel Spass

  4. 4

    Dragan said,

    Oktober 14, 2010 @ 23:01

    geil : )

    Bild 47 wie das andere Kangeroo da guckt, ey will auch xD den Keks

    und die Vögel fühlten sich gleich heimich, schön das Auto mit den Krallen zerkratzen,

    der wald ist ultra schön, die Bucht sieht kalt aus oder wieso ist da keiner drin ?

    Wasserfall einfach nice …

    !! GO !! hauptsache das auto fährt wieder !! hoffen wir ohne weitere faksen

  5. 5

    Andi (McFit...;););)) said,

    Oktober 14, 2010 @ 09:54

    Hallöle, und wieder kann man nur sagen sehr schöne Bilder!!! Total krass wie zutraulich die Tiere sind…vor allem die Papageie sind ja mal der Hammer…und wie sie das Auto belagern…einfach toll.

    So gar die Kühe (Steaks) auf der Weide sehen gesünder aus als unsere…und überhaupt total schöne Landschaften gibt es zu sehen.

    Wies aussieht gehts euch gut von daher——>viel Spaß euch noch.

  6. 6

    Kalli said,

    Oktober 10, 2010 @ 22:27

    Na das sind doch mal schöne Bilder,vorallem das mit dem Känguruh das mit benny am strand steht sehr geil :-) hoffe es geht euch soweit gut
    wir hören wieder von einander
    in liebe euer Kalli

Comment RSS · TrackBack URI

Erzaehl uns was du denkst: